heilend

Geistige und spirituelle Heilung kommt von innen

Unsere Probleme der Außenwelt liegen meist inneren Ursachen zu Grunde. So ist es wichtig, alte Verhaltensmuster und negative Denkstrukturen zu ergründen und zu lösen. Zur Selbstheilung braucht es in erster Linie Selbstliebe, Erkenntnis und Bewusstseinserweiterung, um den Energiefluss anzuregen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Geistige Heilung bezeichnet verschiedene energetische Behandlungen zur Aktivierung und Harmonisierung von Energien. Für eine spirituelle Heilung von Körper, Geist und Seele werden oft Hilfsmittel eingesetzt, um die Energie besser fließen zu lassen. Reiki Symbole können etwa bei der Auflösung von Energieblockaden helfen und Meditationen sorgen für einen reinen Geist. Heilzeichen und esoterische Symbole harmonisieren und energetisieren Räume oder Gegenstände, um das geistige Heilen zu unterstützen.

Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-30 von 54

Seite
pro Seite
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-30 von 54

Seite
pro Seite

Rege den Fluss deiner Lebensenergie an

Um die Energiearbeit und Schöpferkraft besser zu unterstützen, kommen auch Heilmantras zum Einsatz. In diesen Mantras stecken heilende Schwingungen, durch deren Wortsinn sie dem Leben eine positive Richtung geben. Um geistige Heilmethoden kennenzulernen, eignet sich besonders eine spirituelle Lebensberatung, die Klarheit, Erkenntnis, Kreativität oder Fruchtbarkeit fördern kann. Da Spiritualität stets etwas mit dem Glauben zu tun hat, ist es wichtig, dass man an die geistige Heilung glaubt. Auf der Suche nach Glück und innerem Frieden müssen wir zuerst zu uns selbst finden und uns bewusst Zeit nehmen. Unterstützung für den ganzheitlichen Heilprozess können wir bei Heilpraktiker, Schamanen oder Alternativmedizinern finden. Ebenso hat Yoga, Qi Gong, autogenes Training, Meditation, Hypnose, Osteopathie und Shiatsu eine heilende und harmonisierende Wirkung auf uns.